Urteil im ersten Gerichtsprozess wegen Unterstützung des Terrorismus in Tschechien – Strafe nur für Dokumentenfälschung

14-01-2013

Das Gericht im zweiten Prager Stadtbezirk hat am Montag eine Gruppe von sieben Ausländern wegen Dokumentenfälschung zu Freiheitsstrafen zwischen drei und fünf Jahren verurteilt. Es handelte sich um den ersten Gerichtsprozess wegen Unterstützung des Terrorismus in Tschechien. Der Anklage nach habe die radikal-islamische Gruppe gefälschte Dokumente hergestellt, um die Terrorgruppe Dschamaat Schariat in Dagestat zu unterstützen. Die Unterstützung des Terrorismus wurde den Angeklagten allerdings nicht nachgewiesen.