Unterstützung für kostenloses Schulessen bröckelt

03-01-2019

Nur das Sozialministerium der Sozialdemokratin Jana Maláčová will den Vorschlag voll unterstützen, allen Schulkindern in Tschechien ein kostenloses Mittagessen zu ermöglichen. Dies geht aus einer Aufstellung der Regierung hervor, die am Donnerstag öffentlich wurde. Strikt gegen den Vorschlag positionierten sich das Bildungsministerium, die Ressorts für Finanzen und Regionalentwicklung sowie Arbeitgeber- und Unternehmerverbände.

Anfang Dezember schlug Premier Andrej Babiš (Partei Ano) vor, allen tschechischen Schulkindern ein kostenloses Mittagessen anzubieten. Sozialdemokratische Abgeordnete erarbeiteten auf dieser Grundlage ein entsprechendes Gesetz. Das Kabinett wird sich am kommenden Montag mit der Vorlage auseinandersetzen.