Unterschriftensammlung gegen Namensmissbrauch von Palach durch italienische Neofaschisten

09-01-2019

Mehr als 1100 Menschen haben bereits eine Online-Unterschriftensammlung unterschrieben, mit der sich Studierende der Prager Karls-Universität gegen den Missbrauch des Namens von Jan Palach durch italienische Neofaschisten wenden. Palach hatte selbst an der Karls-Universität studiert. Im Januar 1969 zündete er sich am oberen Ende des Prager Wenzelsplatzes selbst an, um gegen die Besetzung der Tschechoslowakei durch die Sowjets zu protestieren.

Die Online-Unterschriftensammlung ruft italienische Regional- und Kommunalbehörden dazu auf, eine von den Neofaschisten geplante Gedenkveranstaltung nicht zu unterstützen. Diese wollen zu Palachs Todestag am 19. Januar ein Konzert in Verona veranstalten und berufen sich dabei auf das Vermächtnis des Studenten aus Prag.