Uni-Klinik in Pilsen eröffnet modernisierte Notaufnahme

09-10-2019

Die Universitätsklinik in Plzeň / Pilsen hat nach einer umfangreichen Modernisierung am Mittwoch ein neues Notaufnahmezentrum eröffnet worden. Die Arbeiten dauerten fast zwei Jahre lang und kosteten 98 Millionen Kronen (3,8 Millionen Euro). Zum Festakt kamen auch Premier Andrej Babiš (Partei Ano) und Gesundheitsminister Adam Vojtěch (parteilos).

Vor allem wurde die Notaufnahme aller Abteilungen in einem einzigen Komplex zusammengefasst. Laut Gesundheitsminister Vojtěch entspricht dies dem Konzept der Regierung. Demnach sollen in Tschechien insgesamt 15 große Notaufnahmezentren entstehen sowie kleinere in jedem Bezirk.