Unglücksserie: Brand in Haus bei Zlín, Explosion in Haus in Český Těšín

Bei einem Hausbrand in Lhota bei Zlín ist in der Nacht auf Freitag ein Mann schwer verletzt worden. Der Besitzer des Familienhauses hatte bis zum Eintreffen der Feuerwehr vergeblich versucht, den Brand zu löschen. Dabei habe er sich Verbrennungen am ganzen Körper zugezogen und sei in eine Spezialklinik für Brandopfer gebracht worden, sagte eine Sprecherin des Rettungsdienstes. In der Obhut der Sanitäter landete zudem eine junge Frau, die mit einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Die Ermittler haben ihre Untersuchungen bereits aufgenommen, zur Brandursache konnten sie aber noch nichts sagen.

Am Donnerstagnachmittag ist ein Einfamilienhaus im schlesischen Český Těšín / Tschechisch Teschen nach einer Explosion teilweise eingestürzt. Aus den Trümmern wurde ein 60-jähriger Mann geborgen, der sich bei der Explosion lebensgefährliche Verbrennungen zugezogen hat. Der Mann wurde in künstlichen Schlaf versetzt und mit einem Hubschrauber in die Uni-Klinik nach Ostrava / Ostrau gebracht. Die Ursache für die Explosion ist noch nicht bekannt.