Unfälle in Prag sorgen für Verspätungen im Bahnverkehr

06-11-2018

Im Zugverkehr von und nach Prag ist es am Dienstag zu mehrstündigen Verspätungen und Ausfällen gekommen. Betroffen waren auch Züge mit Ziel Deutschland. Eine beschädigte Lokomotive hatte nach Angaben der Tschechischen Bahn im Bahnhof Prag-Vršovice kurz vor vier Uhr morgens die Oberleitung heruntergerissen. Hunderte Züge im Nah- und Fernverkehr waren von der Störung auf der viel befahrenen Trasse betroffen. Der Abschnitt gilt als Nadelöhr.

Zudem wurde am Dienstagvormittag eine junge Frau nahe dem Prager Vorort Černošice von einem Zug erfasst. Dadurch wurde der Zugverkehr aus Plzeň / Pilsen massiv behindert. Mit der Normalisierung des Bahnverkehrs in Tschechien wird im Laufe des Tages gerechnet.