Umweltaktivisten beenden Blockade des Kohlekraftwerks Chvaletice

07-07-2019 aktualisiert

Umweltaktivisten haben zwei Tage lang die Zufahrt zum Braunkohlekraftwerk Chvaletice in Ostböhmen blockiert. Am Sonntag beendeten sie die Aktion. Der symbolische Protest hatte sich gegen die Laufzeitverlängerung für die Anlage gerichtet. Insgesamt 250 Ökologen hatten seit Freitag im Wechsel alle drei Zufahrten zu der Anlage blockiert.

Betreiber des 1979 gebauten Kraftwerks ist das Unternehmen Sev.en. Eine Sprecherin der Firma wies den Protest der Umweltschützer zurück. Die 820-Megawatt-Anlage werde derzeit modernisiert, um die EU-Vorgaben zu erfüllen, hieß es.