Umfrage: Ano-Partei würde Wahlen zum Abgeordnetenhaus gewinnen

Wenn jetzt Wahlen zum Abgeordnetenhaus stattfinden würden, würde die Ano-Partei die Wahlen mit 32,5 Prozent der Stimmen gewinnen. Trotz des Skandals mit der mutmaßlichen Entführung des Sohns des Premierministers und Ano-Parteichefs Andrej Babiš würde seine Partei um 5,5 Prozent mehr Stimmen als im Oktober bekommen. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die das Meinungsforschungsinstitut Kantar CZ im Auftrag des öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehens durchführte. Die Piraten mit 19 Prozentpunkten auf Rang zwei haben um drei Prozentpunkte mehr als im Oktober bekommen. Die Bürgerdemokraten verbesserten sich um zwei Prozent auf 16 Prozent. Die Fünf-Prozent-Hürde würden sieben Parteien überwinden: neben der Ano-Partei, den Piraten und den Bürgerdemokraten auch die Sozialdemokraten (5 Prozent), die Partei „Freiheit und direkte Demokratie“ (5,5 Prozent), die Kommunisten (6 Prozent) und das Bündnis Stan (5,5 Prozent). Die beiden Parlamentsparteien, die Christdemokraten und die Partei TOP 09, würden mit 4,5 bzw. 4 Prozent der Stimmen die Fünf-Prozent-Hürde nicht überwinden.

Analytiker Pavel Ranocha von Kantar CZ erklärte, das mediale Aufsehen um Premier und dessen Sohn habe vermutlich einen umgekehrten Effekt gehabt. als erwartet wurde. An der Umfrage nahmen 885 Menschen teil. Sie wurde in der Zeit vom 3. bis 25. November durchgeführt.