Týden: Hochtief und Fraport an Prager Flughafen interessiert

04-02-2007

Laut einem Bericht des tschechischen Nachrichtenmagazins "Týden" sind mehrere große internationale Investoren am Kauf des Prager Flughafens Ruzyne interessiert. Zu ihnen gehören auch deutsche Firmen wie der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport oder Hochtief Airport, das ein Tochterunternehmen des Hochtief-Konzerns ist, berichtet das Blatt laut CTK in der Ausgabe, die am Montag erscheinen wird. Der Preis für den Prager Flughafen könnte bis zu 65 Milliarden Kronen (2,28 Milliarden Euro) betragen, heißt es weiter. Ruzyne hat in den vergangenen Jahren einen starken Anstieg der Passagierzahlen verzeichnet, im vergangenen Jahr wurde dort eine Rekordzahl von 11,5 Millionen Reisenden abgefertigt.