TV-Zuschauer wählen Karl IV. zum "Größten Tschechen aller Zeiten"

11-06-2005

Der spätmittelalterliche Regent Karl IV. (1316-1378) ist vom tschechischen Fernsehpublikum zum "Größten Tschechen aller Zeiten" gewählt worden. Bei einer Fernsehshow des öffentlich-rechtlichen Senders Ceska Televize (CT) siegte am Freitagabend der in Prag geborene König von Böhmen und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches vor dem ersten tschechoslowakischen Staatsoberhaupt Tomas G. Masaryk und dem ehemaligen Präsidenten Vaclav Havel. Aus einer Liste von zuletzt zehn Kandidaten hatten Zehntausende Tschechen per Internet und Telefon die bedeutendste Persönlichkeit der Landesgeschichte gewählt. Die absolut meisten Stimmen während der mehrere Monate laufenden Abstimmung hatte allerdings das fiktive Universalgenie Jara Cimrman bekommen, eine Figur aus einem alternativen Prager Theater. Cimrman war aber aus der Wertung ausgeschlossen worden, da die Regeln nur reale Personen zuließen. Bei ähnlichen Fernseh-Abstimmungen waren in Grossbritannien der Kriegspremier Winston Churchill und in Deutschland der erste Bundeskanzler Konrad Adenauer gewählt worden.