Tschechischer Rundfunk fordert Ermittlungen zum Vorgehen der Polizei bei Anti-Islam-Demo

07-02-2016

Der Tschechische Rundfunk fordert vom Polizeipräsidium die Ermittlungen zum Vorgehen der Polizei bei der Demonstration der Islam-Gegner am Samstag in Prag. Während der Kundgebung vor der Prager Burg sollen mehrere aggressive Teilnehmer den Übertragungswagen des Hörfunks wiederholt attackiert haben. Die Rudfunkmitarbeiter hätten nach eigenen Aussagen Polizisten um Hilfe gebeten, diese hätten aber darauf nicht reagiert. Dies teilte ein Sprecher des öffentlich-rechtlichen Mediums am Sonntag in einer Presseerklärung mit.