Tschechischer Forschungssatellit kommt ins Weltall

02-07-2019

Ein tschechischer Forschungssatellit wird am Freitag ins Weltall starten. Das Gerät mit dem Namen Lucky-7 wurde von Wissenschaftlern der Technischen Hochschule in Prag (ČVUT) entwickelt. Sie haben es am Dienstag in Prag vorgestellt.

Die Anlage soll zur Überprüfung der neuesten Erkenntnisse über den Bau elektronischer Systeme und über die Radiokommunikation der Weltraumsonden beitragen. Die Wissenschaftler haben an der Entwicklung seit 2011 gearbeitet. Der Satellit wird von der Sojuz-Rakete 2-1b ins Weltall gebracht.