Tschechischer Biathlon-Pionier Zdeněk Kašper gestorben

Einer der Pioniere des Biathlonsports in Tschechien, der frühere Trainer und Sportfunktionär Zdeněk Kašper, ist tot. Er starb am Montag im Alter von 87 Jahren, informierte am Dienstag der nationale Verband in Prag. Kašper war der Hauptorganisator des ersten Biathlon-Wettkampfs in der damaligen Tschechoslowakei, der im Februar 1960 im Altvatergebirge ausgetragen wurde. Später propagierte er den Wechsel von Großkaliber- auf handlichere Kleinkalibergewehre, der 1978 schließlich auch auf internationaler Ebene vollzogen wurde.

In den 1980er Jahren setzte er sich für den damals noch neuen Damen-Biathlon ein – der erste internationale Frauenwettkampf fand 1981 in Jáchymov / Joachimsthal statt. Für seine Leistungen wurde Kašper im Jahr 2006 in Oberhof mit dem Biathlon-Ehren-Award ausgezeichnet. Vor fünf Jahren wurde er in die Ruhmeshalle des tschechischen Biathlon-Verbandes aufgenommen.