Tschechischer Außenminister in Sudan

05-12-2004

Der zu einem dreitägigen Besuch im Sudan weilende tschechische Außenminister Cyril Svoboda hat an die dortige Regierung appelliert, sich mehr für die Einhaltung der Menschenrechte einzusetzen. Unter Berufung auf Svobodas Unterredung mit seinem sudanesischen Amtskollegen Mustafa Usman Ismaili berichtete die sudanesische Presseagentur SUNA, der tschechische Gast habe auch großen Wert auf die Erhaltung der Einheit und Stabilität des Landes gelegt. Die vorherigen Stationen seiner mehrtägigen Reise waren auch die Hauptstädte von Kuwait und Jordanien.