Tschechische Wettbewerbsbehörde bestätigt Mautsystem-Auftrag für Kapsch

15-03-2006

Im Streit um den Aufbau eines elektronischen Mautsystems hat die tschechische Wettbewerbsbehörde (UOHS) die Auftragsvergabe an die österreichische Firma Kapsch am Mittwoch bestätigt. Zwei Firmen hatten sich wegen angeblicher Formfehler mit einer Beschwerde an die Behörde gewandt. Unterdessen hat aber auch die Europäische Kommission angekündigt, die tschechische Entscheidung eingehend unter die Lupe zu nehmen. Prag hatte einem bodengestützten Mikrowellensystem den Vorzug vor einem satellitengesteuerten System gegeben.