Tschechische Symphoniker treten in Londoner Royal Albert Hall auf

Das Nationale Tschechische Symphonieorchester (ČNSO) tritt in der gerade begonnenen neuen Saison in mehreren europäischen Metropolen und erstmals auch in der Londoner Royal Albert Hall auf. Darüber informierte ČNSO- Sprecher Janis Sidovský die Medien. In Tschechien wird das Orchester unter anderem am 1. November ein Konzert im Prager Repräsentationshaus geben. Es ist eine Gala zum 25. Geburtstag des Klangkörpers. Unter Leitung von Dirigent Libor Pešek wird dabei unter anderem Beethovens Ode an die Freude erklingen.

In die neue Saison ist das Orchester am Donnerstag im englischen Brighton gestartet. Es war das Eröffnungskonzert zur Tournee Symphonic Cinema.