Tschechische Soldaten nach iranischem Angriff im Irak in Ordnung

08-01-2020 aktualisiert

Alle im Irak stationierten tschechischen Soldaten sind nach den iranischen Angriffen auf Ziele in Bagdad in Ordnung und werden weiterhin auf ihren Stützpunkten bleiben. Dies teilte der Generalstab der tschechischen Armee am Mittwochmorgen mit. Später bestätigte auch Premier Babiš (Partei Ano) diese Information. Der Iran griff in der Nacht auf Mittwoch mehrere US-Ziele im Irak mit über einem Dutzend Raketen an.

Derzeit helfen etwa 40 tschechische Soldaten und Militärpolizisten im Irak bei der Ausbildung der dortigen Streitkräfte. Sie haben ihre Tätigkeit seit Ende vergangener Woche allerdings unterbrochen, weil sich die Lage in der Region nach der Tötung des iranischen Generals Kassim Soleimani durch die USA zugespitzt hat.