Tschechische Polizei deckt weltweiten Drogenverkauf im Darknet auf

22-01-2020

Die tschechische Polizei hat zwei Fälle aufgedeckt, bei denen von Tschechien aus über das sogenannte Darknet Drogen in die ganze Welt verkauft wurden. Die Täter hätten dazu eine Kryptowährung verwendet und chiffrierte Chats, sagte der Chef der tschechischen Drogenfahnder, Jakub Frydrych, am Mittwoch bei einer Pressekonferenz.

Insgesamt seien sechs Menschen im Zusammenhang mit dem illegalen Drogenverkauf festgenommen worden, hieß es. Sie kauften die verbotenen Rauschmittel in Belgien und den Niederlanden und schmuggelten diese nach Tschechien. Die Abnehmer saßen unter anderem in den USA, Australien und Russland. Der Versand erfolgte über die Tschechische Post.