Tschechische Politiker würdigen verstorbenen österreichischen Präsidenten Thomas Klestil

07-07-2004

Mehrere tschechische Politiker haben am Mittwoch in Kondolenzschreiben auf den Tod des österreichischen Bundespräsidenten Thomas Klestil reagiert. Der tschechische Präsident Václav Klaus meinte in seinem Schreiben unter anderem, Klestil habe dazu beitragen, dass die tschechisch-österreichischen Beziehungen trotz aller Schwierigkeiten beispielhaft seien für das Verhältnis zwischen zwei europäischen Staaten. Expräsident Václav Havel charakterisierte seinen früheren österreichischen Amtskollegen als "erfahrenen Diplomaten mit einem Gefühl für Kompromisse". Havels Sekretär sagte außerdem, die persönliche Freundschaft beider Präsidenten habe auch unter umstrittenen Themen wie etwa den so genannten Benes-Dekreten nicht gelitten. Der tschechische Außenminister Cyril Svoboda betonte Klestils Einsatz für die "Entwicklung der Demokratie im sich vereinigenden Europa". Thomas Klestil ist am Dienstag 71jährig in Wien verstorben. Das Staatsbegräbnis findet am Samstag statt, Präsident Václav Klaus hat seine Teilnahme zugesichert.