Tschechische Parlamentarier besuchen erstmals seit 1989 Nordkorea

21-05-2005

Bei dem ersten offiziellen Besuch einer tschechischen Parlamentsdelegation in Nordkorea seit dem Ende des Kalten Krieges hat der Präsident des tschechischen Abgeordnetenhauses, Lubomir Zaoralek, am Samstag die nordkoreanische Führung aufgerufen, in Bezug auf das umstrittene nordkoreanische Atomprogramm an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Internationale Verhandlungen seien unabdingbar, um eine Lösung zu finden, so Zaoralek. Im Rahmen ihres insgesamt dreitägigen Besuches war die tschechische Delegation am Samstag mit dem nordkoreanischen Parlamentspräsidenten zusammengetroffen. Dieser hatte sich bei einem Tschechien-Besuch im vergangenen Jahr dafür ausgesprochen, dass sich die Tschechische Republik mehr für den Abbau der Spannungen auf der Koreanischen Halbinsel einsetze.