Tschechische Industrieproduktion geht erstmals seit März zurück

Die tschechische Industrieproduktion ist erstmals seit März wieder zurückgegangen. Im September sank sie im Jahresvergleich um 0,9 Prozent, wie das Statistikamt mitteilte. Nach der Bereinigung um saisonale Einflüsse stand aber ein Plus von 2,5 Prozent zu Buche.

Wirtschaftsfachleute sprechen aber von einer schwächeren Konjunkturentwicklung. Die aktuellen Zahlen würden bestätigen, dass die tschechische Industrie in diesem Jahr nicht mehr in derselben Verfassung sei wie noch im vergangenen, sagte der Analytiker der Unicredit Bank, Patrik Rožumberský.