Tschechische Firma ERA wartet auf Ausfuhrlizenz für passives Ortungssystem

14-08-2005

Die tschechische Firma ERA, Hersteller des speziellen, mit dem passiven Ortungssystem bestückten Radars der Marke Vera, wird höchstwahrscheinlich die Lizenz für die Ausfuhr eines Musterprototyps dieser Einrichtung nach Pakistan erhalten. Dies sagte am Sonntag der Vize-Abteilungsdirektor im Industrie- und Handelsministerium, Rene Kozisek, in einem Interview für das Tschechische Fernsehen. Das entsprechende Verwaltungsverfahren nähere sich seinem Ende und dürfte erfolgreich für das Unternehmen ausfallen, sagte Kozisek. Einer der Vorteile dieser Einrichtung ist es, dass sie zu Lande, zu Wasser und in der Luft solches Gerät orten kann, das für klassisches Radar unsichtbar ist. Nach Informationen des Tschechischen Fernsehens befürchte die Firma ERA mit Sitz im ostböhmischen Pardubice, keine Ausfuhrlizenz mehr zu erhalten, falls Pakistan am Kauf des passiven Ortungssystems Vera interessiert wäre.