Tschechische EPH kauft Frankreich-Geschäft von Uniper

04-07-2019

Die tschechische Holding EPH des Milliardärs Daniel Křetínský hat das Frankreich-Geschäft des deutschen Energiekonzerns Uniper gekauft. Am Donnerstag wurden alle Verträge unterzeichnet, wie ein EPH-Sprecher gegenüber der Presseagentur ČTK bestätigte.

Die nötigen Freigaben für die Transaktion lägen vor, hieß es weiter. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Die Gespräche hatten vergangenen Dezember begonnen, nachdem Uniper das Geschäft auf den Prüfstand gestellt hatte.