Tschechische Bahn plant Preiserhöhungen

20-11-2018

Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember will die Tschechische Bahn mehr Geld von ihren Passagieren verlangen. Dies teilte das Staatsunternehmen am Dienstag mit. Im Schnitt beträgt die Preiserhöhung 2,5 Prozent, pro 100 Kilometer wären das rund 4 Kronen (15 Euro-Cent). Gleichzeitig will die Bahn aber bestehende Rabatt-Aktionen ausweiten.

Gleichzeitig erwarten die Fahrgäste ab kommenden Monat weitere Änderungen im Betrieb. So will die Bahn beispielsweise Pflichtreservierungen auf der Strecke Prag–Ostrava einführen.