Tschechische Abgeordnete bestätigen Ende der Wehrpflicht zum 31.12.04

24-09-2004

Das Prager Abgeordnetenhaus hat auf seiner Sitzung am Freitag per Abstimmung definitiv bestätigt, dass mit Wirkung vom 1. Januar 2005 in Tschechien die allgemeine Wehrpflicht abgeschafft wird. Diese besteht nach dem verabschiedeten Gesetz ab diesem Zeitpunkt nur noch dann, wenn sich das Land einer akuten feindlichen Bedrohung oder aber dem Kriegszustand ausgesetzt sehe. Zudem haben die Abgeordneten eine Novelle des Schulgesetzes beschlossen. Unter anderem werden dabei einige Details der Abitur-Prüfung verändert. Ein verpflichtendes Abitur in Mathematik wird es an tschechischen Gymnasien jedoch auch künftig nicht geben. Zunächst hatte dies ein Entwurf vorgesehen, der im Abgeordnetenhaus angenommen worden war. Der Senat hatte die Vorlage jedoch zurückgewiesen. Die Mehrheit der Abgeordneten gab heute den Senatoren Recht.