Tschechische ABC-Waffen-Einheit bildet Griechen für Olympia-Schutz aus

31-05-2004

Zum Schutz der Olympischen Spiele in Athen vor Anschlägen werden griechische Soldaten seit Montag von einer multinationalen Anti-ABC-Waffeneinheit in Tschechien ausgebildet. Die ersten 24 griechischen Soldaten sind zu diesem Zweck am Montag in Prag eingetroffen. Zusätzlich dazu laufen die Verhandlungen zwischen Griechenland und der NATO über die mögliche Entsendung einer tschechischen Anti-Chemiewaffen-Einheit zum Schutz der Spiele in Athen weiter. Aus Kostengründen könne die in der nordböhmischen Stadt Liberec/Reichenberg stationierte Einheit vermutlich nicht selbst wochenlang in Griechenland bleiben, sagte ein Armeesprecher in Prag. Im Falle eines Attentats wolle die tschechische Regierung die Truppe aber nach Griechenland entsenden, hieß es. Die Sommerolympiade beginnt am 13. August.