Tschechisch-polnisches Team führt Ermittlungen zum Bergunglück in Stonava

04-01-2019

Ein internationales, tschechisch-polnisches Team aus Polizisten und Staatsanwälten übernimmt Ermittlungen zum Bergunglück in der Kohlegrube ČSM in Stonava bei Karviná / Karwin im Dezember letzten Jahres. Dies teilte eine Sprecherin der mährisch-schlesischen Polizei am Freitag mit. Ein Koordinierungstreffen zur Errichtung des Teams fand am Freitag in Karviná statt.

Bei einer Methangas-Explosion waren 13 Bergleute ums Leben gekommen, 12 der Kumpel stammten aus Polen.