Tschechisch-österreichische Projekte werden mit 20 Mio. Euro gefördert

22-05-2018

Das Ministerium für regionale Entwicklung wird tschechisch-österreichische Projekte im gemeinsamen Grenzgebiet mit fast 20 Millionen Euro fördern. In das grenzüberschreitende Programm Interreg seien 11 Projekte zur Erneuerung des gemeinsamen Kulturerbes aufgenommen worden, gab eine Sprecherin des Ministeriums am Dienstag bekannt.

Gefördert werden unter anderem die weitere Instandsetzung des Schwarzenbergischen Schwemmkanals im Böhmerwald auf einer Länge von 13 Kilometern, die Zusammenarbeit zwischen den Städten Znojmo / Znaim und Retz sowie der Lehrpfad von Mikulov / Nikolsburg über Sedlec / Voitelsbrunn bis nach Drasenhofen.