Tschechiens Bevölkerung auf fast 10,67 Millionen Menschen gewachsen

11-09-2019

Die Bevölkerung in Tschechien nimmt weiter zu. Im ersten Halbjahr dieses Jahres ist ihre Zahl um knapp 19.000 Leute auf insgesamt 10 Millionen und 669.000 Menschen gestiegen. Der Anstieg wurde ausschließlich durch die Zuwanderung ausländischer Migranten erreicht. Von den fast 21.000 Personen, die von Januar bis Ende Juni nach Tschechien gekommen sind, haben die Ukrainer mit über 40 Prozent den höchsten Anteil. Ansonsten sind hierzulande im genannten Zeitraum in etwa 2000 Menschen mehr gestorben als Babys geboren wurden. Diese Angaben hat das Tschechische Statistikamt (ČSÚ) am Mittwoch auf seiner Internetseite veröffentlicht.

Ebenso gestiegen ist die Bevölkerungszahl von Prag. Im ersten Halbjahr wurden 6444 Menschen mehr in der Hauptstadt registriert als Ende Dezember 2018. Im Gegensatz zur Gesamtbevölkerung aber ist die Zahl der Neugeborenen im Jahresvergleich gewachsen, und zwar um 1115 Säuglinge.