Tschechiens "bekanntester Radfahrer" bei Verkehrsunfall getötet

15-01-2006

Tschechiens populärster Vorkämpfer für mehr Verkehrssicherheit für Fahrradfahrer, der 30-jährige Jan Bouchal, ist in Prag ausgerechnet bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Bouchal sei auf seinem Rad beim Abbiegen von einer Straße von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden, berichteten Rundfunkstationen am Sonntag. Der oft als "bekanntester Radfahrer des Landes" bezeichnete Tscheche hatte sich seit Jahren für mehr Rechte für Radfahrer eingesetzt. Ohne seine "zwar kompromisslose, aber intelligente Strategie" gäbe es in Tschechien unter anderem viel weniger Radwege, würdigte ein Behördensprecher den Aktivisten.