Tschechien will syrischen Kriegswaisen helfen

Tschechien hat Hilfe für syrische Kriegswaisen aus Flüchtlingslagern in Griechenland versprochen. Dies ist das Ergebnis von Verhandlungen von Premier Andrej Babiš sowie Inneminister Jan Hamáček mit der christdemokratischen Europaabgeordneten Michaela Šojdrová, die ursprünglich einen Entwurf zur Aufnahme der Kinder vorgelegt hatte.

Laut Hamáček will das Innenressort gemeinsam mit NGOs die Unterstützung der Kriegswaisen vorbereiten. Vor allem Premier Babiš war zuvor strikt gegen eine Übersiedelung der Minderjährigen nach Tschechien.