Tschechien will Gifteinsatz gegen Feldmäuse stoppen

09-08-2019

Die Erlaubnis zum flächendeckenden Gifteinsatz gegen Feldmäuse in Tschechien soll wieder zurückgezogen werden. Dies ist das vorläufige Ergebnis von Verhandlungen im Landwirtschaftsministerium. Am Montag sollen die Gespräche zusammen mit Vertretern des Umweltministeriums und Ökologen fortgesetzt werden.

Das Agrar-Forschungs- und Kontrollinstitut hatte den tschechischen Landwirten jüngst erlaubt, flächendeckend das Rattengift Stutox II auszulegen. Damit soll eine Übervermehrung von Feldmäusen eingedämmt werden. Umweltschützer halten den Gifteinsatz jedoch für gefährlich. Dieser würde Vögel und weitere Tierarten gefährden sowie eine negative Wirkung auf die Ökosysteme hierzulande haben, hieß es.