Tschechien wartet auf Orkan Sabine, Zugverbindungen nach Deutschland unterbrochen

09-02-2020 aktualisiert

Das Sturmtief Sabine wird am Sonntagabend Tschechien erreichen. Vor allem im Nordwesten des Landes erwarten die Meteorologen Sturmböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 140 Stundenkilometern, der Höhepunkt des Unwetters wird für Montagvormittag erwartet. Die Feuerwehren in Tschechien sind in Alarmbereitschaft und es wird mit massiven Verkehrsbehinderungen gerechnet.

Derzeit bereitet sich auch Deutschland auf Sabine vor. Unter anderem wurden wichtige Fährverbindungen eingestellt und sogar Bundesligaspiele abgesagt. So werden auch die Zugverbindungen von Berlin nach Prag gestrichen.