Tschechien verschiebt Abitur-Prüfungen

20-03-2020

Die Abitur-Prüfungen in Tschechien werden verschoben. Bildungsminister Robert Plaga (Ano) will ein Gesetz der Regierung vorlegen, das dies ermöglichen soll. Das teilte Premier Andrej Babiš (Ano) auf einer Pressekonferenz am Donnerstagabend mit. Wegen der Coronavirus-Pandemie sind Schulen hierzulande seit dem 11. März geschlossen.

Die einheitlichen Abitur-Prüfungen sollten ursprünglich am 8. April beginnen und in mehreren Phasen bis Anfang Mai dauern. Insgesamt knapp 80.000 Schülerinnen und Schüler werden in diesem Jahr die Reifeprüfung ablegen.