Tschechien unterstützt EU-Beitritt Nordmazedoniens

11-06-2019

Tschechien unterstützt eindeutig den Beginn von Beitrittsgesprächen zwischen der Republik Nordmazedonien und der Europäischen Union. Dies sagte Premier Andrej Babiš nach Gesprächen mit seinem nordmazedonischen Amtskollegen Zoran Zaev am Dienstag. Die EU habe da ein Versprechen einzulösen, so Ano-Parteichef Babiš. Alles andere würde eine negative Wirkung auf die gesamte Region haben.

Bisher blockierte Griechenland wegen des mazedonischen Namensstreits den Beitritt des Balkanlandes zu EU und Nato. Erst durch ein umstrittenes Referendum sah die Regierung in Skopje den Weg frei für eine Namensänderung und Beitrittsgespräche mit der EU und der Nato.