Tschechien trauert um Karel Gott

02-10-2019 aktualisiert

Karel Gott habe sein Leben ganzen Generationen geschenkt. So reagierte Tschechiens Staatspräsident Miloš Zeman auf den Tod der Schlagerlegende Karel Gott. Die Nachricht von seinem Tod sei eine traurige Nachricht für Tschechien. Er sei einer der größten Tschechen gewesen, schrieb wiederum Premier Andrej Babiš. Tschechiens Außenminister Tomáš Petříček bemerkte, dass kaum jemand anderer so viel für den guten Namen Tschechiens in der Welt getan habe, wie Karel Gott. Kulturminister Lubomír Zaorálek bezeichnete den Sänger als außergewöhnliche Persönlichkeit, die die Menschen zusammenbringen konnte. Auch Politiker der Opposition würdigten die Person Karel Gott und das Werk des Musikers.

Karel Gotts Geburtsstadt Plzeň / Pilsen versieht sämtliche Fahnen an Verwaltungsgebäuden mit Trauerflor. Die Fans des verstorbenen Schlagersängers bringen Blumen zur Prager Villa, wo er gelebt hat. An Karel Gott erinnern sich auch die Bewohner von Doubice in Nordböhmen, wo er ein Wochenendhaus hatte.

Die Schlagerlegende Karel Gott starb am Dienstagabend im engsten Kreis seiner Familie, wie tschechische Medien am Mittwoch meldeten. Erst im Juli feierte der wichtigste Sänger der tschechischen Musik seinen 80. Geburtstag. Vor wenigen Wochen wurde bei ihm jedoch eine akute Leukämie festgestellt.