Tschechien steuert 2017 5,6 Millionen Euro zur Flüchtlingshilfe bei

30-03-2017

Tschechien wird in diesem Jahr 150 Millionen Kronen (ca. 5,6 Millionen Euro) für die internationale Flüchtlingshilfe aufbringen. Davon sollen 40 Millionen Kronen (ca. 1,5 Millionen Euro) für die Erneuerung des Flüchtlingslagers Azrak in Jordanien verwendet werden. Das gab das Innenministerium am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt. Die gleiche Summe hat Tschechien bereits im vergangenen Jahr in die Erweiterung und Reparatur der Unterkünfte in diesem Lager gesteckt. Im Lager Azrak sind rund 31.000 Menschen untergebracht. Die finanzielle Spende für dieses Jahr wird dabei Bestandteil eines gemeinsamen deutsch-tschechischen Projektes sein, das Premier Bohuslav Sobotka (Sozialdemokraten) mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel vereinbart hat.