Tschechien rechnet mit Einrichtung von Anti-Terror-Zentrum

24-08-2006

Tschechien will noch in diesem Jahr ein eigenes Anti-Terror-Zentrum einrichten. In der dem Polizeipräsidium unterstehenden Abteilung sollen auch Informationen ausländischer Nachrichtendienste zusammenlaufen, sagte Innenminister Frantisek Bublan am Mittwoch in Prag. Insgesamt sollen bis zu 50 Experten zur Bekämpfung des organisierten Verbrechens und von Finanzkriminalität in dem Zentrum eingesetzt werden, sagte Bublan. Auch werde man Informationsmaterial über die Hintergründe des Terrorismus veröffentlichen. Hingegen scheitere eine wie in Deutschland geplante Anti-Terror-Datei derzeit an den Bedenken der Datenschützer.