Tschechien mit 15 Weltmeistern zu Olympia - Vierte Spiele für Hasek

23-12-2005

Mit 15 Weltmeistern und noch acht Olympiasiegern von Nagano 1998 kommt Tschechiens Eishockey-Nationalmannschaft zu den Winterspielen nach Turin. Nationaltrainer Alois Hadamczik gab am Donnerstag sein 23-köpfiges Aufgebot für das Olympia-Turnier im Februar bekannt. Für Torhüter Dominik Hasek, der 1998 der große Rückhalt auf dem Weg zum Gold war, und Stürmer Robert Lang wären es schon die vierten Spiele. Superstar Jaromir Jagr wäre zum dritten Mal dabei. Ersatztorwart Milan Hnilicka spielt als einziger Akteur nicht in Nordamerika.

Das tschechische Aufgebot - Tor: Dominik Hasek (Ottawa Senators), Milan Hnilicka (HC Bili Tygri Liberec), Tomas Vokoun (Nashville Predators) - Abwehr: Frantisek Kaberle (Carolina Hurricanes), Tomas Kaberle (Toronto Maple Leafs), Filip Kuba (Minnesota Wild), Pavel Kubina (Tampa Bay Lightning), Marek Malik (New York Rangers), Jaroslav Spacek (Chicago Blackhawks), Marek Zidlicky (Nashville Predators) - Angriff: Jan Bulis (Montreal Canadiens), Petr Cajanek (St. Louis Blues), Martin Erat (Nashville Predators), Milan Hejduk (Colorado Avalanche), Ales Hemsky (Edmonton Oilers), Jaromir Jagr (New York Rangers), Robert Lang (Detroit Red Wings), Rostislav Olesz (Florida Panthers), Vaclav Prospal (Tampa Bay Lightning), Petr Prucha (New York Rangers), Martin Rucinsky (New York Rangers), Martin Straka (New York Rangers), David Vyborny (Columbus Blue Jackets).