Tschechien hat weiterhin geringste Arbeitslosenrate in EU

Tschechien war im vergangen Jahr wieder das Land mit der geringsten Arbeitslosenrate in der Europäischen Union. Sie hat 2,9 Prozent erreicht. Gefolgt wurde Tschechien von Deutschland mit 3,8 Prozent. Die Angaben wurden am Donnerstag vom Tschechischen Statistik-Amt veröffentlicht. Die Durchschnittsquote in der EU lag 2017 bei 7,6 Prozent.

Aus dem Jahresbericht des Statistik-Amtes folgt zudem, dass die tschechische Wirtschaft schneller wuchs als der Durschnitt in der EU und im Euroraum. Das Wirtschaftswachstum erreichte hierzulande 4,3 Prozent. Das Lebensniveau hat sich an das in den fortgeschrittenen EU-Ländern angenähert: Das BIP pro Kopf in Kaufkraftstandards stieg von 88 auf 89 Prozent des EU-Durchschnitts an.