Tschechien hat viertniedrigste Verschuldungsrate in EU

22-01-2020

Tschechien hat innerhalb der EU die viertniedrigste Verschuldungsrate. Der Anteil der Verbindlichkeiten lag zum dritten Quartal vergangenen Jahres bei 32 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP). Besser waren nur Estland, Luxemburg und Bulgarien. Dies geht aus den Zahlen von Eurostat hervor.

Insgesamt betrugen die Schulden der öffentlichen Hand hierzulande 1,78 Billionen Kronen (71,2 Milliarden Euro). Am stärksten verschuldet unter den 28 EU-Staaten ist weiterhin Griechenland mit 178 Prozent des BIP. Es folgen Italien (137 Prozent des BIP) und Portugal (120,5 Prozent des BIP). In Estland hingegen belaufen sich die Verbindlichkeiten nur auf 9,2 Prozent des BIP.