Tschechien gedenkt Unabhängigkeit 1918

28-10-2015

Vor 97 Jahren wurde die unabhängige Tschechoslowakei ausgerufen. An dem Tag, der in Tschechien als Nationalfeiertag begangen wird, gedenkt die Politik unter anderem auf dem Vítkov-Hügel in Prag der Staatsgründung. Präsident Miloš Zeman vergibt außerdem die höchsten staatlichen Auszeichnungen. In diesem Jahr werden unter anderem Ex-Fußballer Pavel Nedvěd und in Memoriam der Journalist und Widerstandskämpfer Karel Weinrich gewürdigt. Mehrere Institutionen laden am Nationalfeiertag zum Tag der offenen Tür, darunter das Abgeordnetenhaus, der Senat, das Wirtschafts- und Industrieministerium, der Wohnsitz des Prager Oberbürgermeisters sowie die Amtsvilla des tschechischen Premierministers, die Villa Kramář.