Tschechien für Senkung des CO2- Ausstoßes um 30 Prozent

05-10-2018

Die Tschechische Republik und weitere drei Länder der Visegrad-Gruppe sowie Bulgarien unterstützen den Vorschlag der EU-Kommission, dass die europäischen Hersteller den Kohlendioxidausstoß ihrer neuen Pkws bis 2030 um 30 Prozent senken. Sie schreiben das in einem gemeinsamen Brief an den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz. Österreich hat am 1. Juli 2018, für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernommen.

Am Mittwoch hat sich das Europaparlament für noch strengere Regeln und eine Senkung des Ausstoßes um 40 Prozent ausgesprochen. Über den Entwurf werden Umweltminister der EU am kommenden Dienstag in Luxemburg verhandeln.