Tschechien erwägt Einsatz der Militärinstrukteure in Mali

30-01-2013

Die tschechische Regierung erwägt, im Rahmen der Operation der EU in Mali Ausrüstung und Ausübung für ein Bataillon der Armee Malis anzubieten. Vor Journalisten sagte dies nach der Kabinettssitzung am Mittwoch Premier Petr Nečas. Tschechien führe intensive Verhandlungen vor allem mit Frankreich, dessen Truppen in Mali im Moment bereits im Einsatz seien, informierte Nečas. Für eine Entsendung der Militärinstrukteure wäre eine Zustimmung der Regierung und des Parlaments erforderlich, unterstrich der Premierminister. Tschechien schickt außerdem weitere 120.000 Euro Finanzhilfe für humanitäre Zwecke nach Mali.