Tschechien erfüllt Klimaziele für 2020

02-12-2019

Die Tschechische Republik wird ihre bis 2020 gesetzten Klimaziele erfüllen und einige auch überwinden. Das sagte der tschechische Premier Andrej Babiš in seiner Rede auf der UN-Klimakonferenz in Madrid am Montag. Er betonte aber, Tschechien könne auf die Atomenergie langfristig nicht verzichten, wenn das Land die Klimaneutralität erreichen wolle.

Dem Rechenschaftsbericht zufolge lag der Ausstoß an Treibhausgasen 2017 in Tschechien 35 Prozent niedriger als 1990, die Verpflichtung bis 2020 heißt 20 Prozent. Bis 2030 will Tschechien die Emissionen um 43 Prozent und bis 2050 um 80 Prozent reduzieren. Auch bei den erneuerbaren Energiequellen wurde das Ziel bereits erfüllt: Das Ziel wurde auf 13 Prozent festgelegt, aktuell liegt der Anteil bei 14,5 Prozent. Im Jahr 2020 will Tschechien 22 Prozent Strom aus erneuerbaren Energiequellen produzieren.