Tschechien entsendet zehn Soldaten zum Schutz des NATO-Gipfels

17-06-2004

Zum Schutz des bevorstehenden NATO-Gipfels in Istanbul werden auch zehn Soldaten aus Tschechien abkommandiert. Es handelt sich dabei um die allseits umworbenen Militärexperten einer hiesigen Anti-ABC-Waffen-Einheit, die auf die Bekämpfung der Folgen beim Einsatz von Massenvernichtungswaffen spezialisiert ist. "Wir werden zehn Mann, ein auf einem LKW untergebrachtes chemisches Labor und zwei mit einer Spezialausrüstung bestückte Landrover entsenden", gab der Generalstabschef der Tschechischen Armee, Pavel Stefka, am Donnerstag in Prag über die Nachrichtenagentur CTK bekannt. Die tschechischen Militärspezialisten werden vom 19. Juni bis zum 4. Juli in der Türkei zum Einsatz kommen.