Tschechen verwetten Rekordsumme bei Fußball-WM

Tschechische Wettbüros haben Rekordeinsätze bei der Fußball-WM vermeldet. Insgesamt 2,5 Milliarden Kronen (96 Millionen Euro) an Wetteinsätzen zählten die Anbieter. Damit wurde der bisherige Rekord von der EM 2016 um 600 Millionen Kronen (23 Millionen Euro) übertroffen.

Den höchsten Gewinn strich ein Wettteilnehmer beim Finale am Sonntag ein. Er hatte 420.000 Kronen (16.000 Euro) darauf gesetzt, dass schon in der ersten Halbzeit mindestens zwei Tore fallen. Sein Reingewinn habe bei 1,25 Millionen Kronen (48.000 Euro) gelegen, so ein Sprecher des Wettbüros Fortuna.