Tschechen kaufen 2017 erneut mehr Bücher als im Vorjahr

Die Tschechen haben im vergangenen Jahr rund acht Milliarden Kronen (310 Million Euro) für Bücher ausgegeben. Das waren 200 Millionen Kronen (7,7 Millionen Euro) mehr als im Jahr zuvor. 2017 legte der tschechische Büchermarkt andererseits aber nur um 2,5 Prozent zu. Im Jahr davor lag der Zuwachs noch bei vier Prozent, heißt es im Jahresbericht zum tschechischen Büchermarkt, der am Dienstag veröffentlicht wurde.

Im vergangenen Jahr hat vor allem der Verkauf von E-Büchern und Audiobüchern zugenommen, im Jahresvergleich um 14 Prozent. Erstmals wurden über eine Million E-Bücher verkauft, informierte der Verband der tschechischen Buchhändler und Verleger.