Tschechen im türkischen Gefängnis – Thema der Gespräche von Babiš

04-09-2019

Die Lage von zwei Tschechen, die im Gefängnis in der Türkei sind, war ein Thema, dem sich Premier Andrej Babiš während seines Besuchs in dem Land gewidmet hat. Babiš sprach darüber während seines Treffens mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Erdogan, wie er am Mittwoch in Istanbul bekanntgab. Er nannte keine konkreten Angaben zum Inhalt des Gesprächs.

Zwei junge Tschechen, denen die Mitgliedschaft in der Kurdenmiliz YPG vorgeworfen wird, wurden in Ankara zu einer Haftstrafe von sechs Jahren verurteilt. Markéta Všelichová und Miroslav Farkas wurden im November 2016 an der türkisch-irakischen Grenze verhaftet worden.