Transparency International verklagt Premier Babiš wegen Verleumdung

13-07-2019

Die Antikorruptionsorganisation Transparency International (TI) hat eine Verleumdungsklage gegen Premier Andrej Babiš (Partei Ano) eingereicht. Der Regierungschef habe mehrfach die Organisation als korrupt bezeichnet und sich nicht in der geforderten Frist entschuldigt, steht in einer Presseerklärung von TI vom Freitag.

Laut TI-Direktor David Ondráčka sind die verbalen Angriffe des Premiers ein gezielter Versuch, den guten Namen seiner Organisation zu beschädigen. Ondráčka erinnerte daran, dass Andrej Babiš selbst unter Korruptionsverdacht steht. So hat die tschechische Polizei der Staatsanwaltschaft eine Anklage gegen den früheren Unternehmer empfohlen. Es geht um Betrug mit EU-Subventionen beim Bau des Luxusressorts „Storchennest“ in Mittelböhmen.